Annies Aktienwelt 

Zalando oder Amazon? Das ist hier die Frage 

Ich lege mein Geld an der Börse an und kaufe davon Aktien, zum Beispiel die Aktien des Unternehmens Amazon*. Doch wie funktioniert das überhaupt mit der Börse? Die Börse ist ein Marktplatz und Aktien sind die Anteile an einem Unternehmen. Die Aktien-Preise, oder auch Kurse genannt, hängen von Angebot und Nachfrage ab. Je mehr Menschen die Aktien kaufen, desto mehr steigt der Preis und desto teurer wird die Aktie. Vor 3 Jahren, am 25.09.2015, hat eine Amazon-Aktie 480,35 EUR gekostet, heute ist sie 1.648,29 EUR wert. Der Aktien-Kurs hat sich seither um 1.167,94 EUR erhöht. Verkaufe ich also heute eine Amazon-Aktie, die ich vor 3 Jahren gekauft habe, dann hätte sich mein Vermögen um 71% von 480.35 EUR auf 1.648,29 EUR erhöht! Das ist definitiv mehr, als ich jemals auf einem Sparbuch bekommen hätte.

Das kann aber auch anders laufen. Hätte ich vor einem halben Jahr, am 23.03.2018 zehn Zalando Aktien zum Preis von 44,80 EUR pro Stück gekauft, dann hätte ich jetzt beim Verkauf einen Verlust gemacht. Aktuell kostet eine Zalando-Aktie 35,00 EUR. Verkaufe ich also meine 10 Zalando Aktien, erhalte ich nur noch 350,00 EUR. Das sind 98,00 EUR oder 22% weniger als ich ursprünglich bezahlt hätte. Aktien sind also keine sicheren Anlagen, doch bieten sie die Chance einer großen Rendite! Darum rate ich immer dazu für Notfälle eine eiserne Rücklage auf einem Tagesgeldkonto zu parken, um nicht die chancenreichen Aktien verkaufen zu müssen. So kann ich meine Aktien langfristig behalten und darauf warten, dass sie sich positiv entwickeln. Ich lasse also das Geld für mich arbeiten und nicht umgedreht.

Das Handeln, also Kaufen und Verkaufen an der Börse, ist allerdings nicht kostenlos. An deine Bank bezahlst du Order-Gebühren, also Geld dafür, dass sie für dich an der Börse, die von dir ausgewählten Aktien kauft oder verkauft. Jede Transaktion auf deinem Depot, also jeder Kauf oder Verkauf, nennt sich Order. Dazu kommen ggf. noch Gebühren für den Handelsplatz, also die Börse, bei der du Aktien kaufst. Das kann von Bank zu Bank verschieden sein. Ich ordere bei der DKB*. Dort kostet eine Transaktion – also ein Kauf oder Verkauf in Höhe von bis zu 10.000,00 EUR – einmalig 10,00 EUR. Nutze ich für meine Order die Börse Tradegate zahle ich keine weiteren Gebühren. Das finde ich gut. Eine Übersicht verschiedener Depots und Gebühren findest du hier. Ein Depot zu eröffnen ist kinderleicht, quasi wie ein Girokonto. Das funktioniert bei den meisten Banken auch ganz bequem online von zu Hause. Einfach auf der Hompage beantragen: persönliche Daten eingeben, mit Personalausweis im Video-Chat legitimieren, Fragebogen zu den Börsenkenntnissen ausfüllen und fertig – die Depotunterlagen für dein Online-Banking werden dir nach Hause geschickt. Sobald du alles hast, kannst du loslegen und Aktien an der Börse kaufen.

Das Zalando-Amazon-Rechenbeispiel illustriert, wie einfach es sein kann, mit Aktien Geld zu verdienen. In der Realität ist das allerdings bei Weitem nicht so simpel, wie es aussieht. Aktien sind Geldanlagen mit verschiedenen Risiken, wie zum Beispiel das Risiko des schwankenden Preises. Um Risiken zu minimieren kann man Aktien eine lange Zeit, über Jahre hinweg, im Depot behalten. Da heißt es Ruhe bewahren, wenn der Aktien-Kurs mal niedriger ist als der Kaufpreis, meistens pendelt sich das schon wieder ein. Entscheidend ist zu wissen, was du da überhaupt machst, um das Risiko für dich einschätzen zu können. Geldanlage heißt Eigenverantwortung übernehmen und überlegte Entscheidungen treffen. Dein Vermögen kann sich nämlich nicht nur durch Kurs-Gewinne und den Verkauf von Aktien an der Börse vermehren. Kurs-Verluste und Gebühren sind auch nicht die einzigen Kosten, die du beachten solltest. – Aber eins nach dem anderen und erstmal Schluss mit dem Finanz-Hokuspokus für heute.

Bist du jetzt schon an mehr Finanzwissen interessiert, bevor mein nächster Blog-Artikel erscheint, schau doch mal in meiner Bibliothek vorbei. Das Buch Aktien für Anfänger* ist für nur 5,99 EUR als Taschenbuch erhältlich. So funktioniert Börse* gibt es schon für 3,99 EUR als Kindle-Version und Aktien für Einsteiger* ist sogar kostenfrei als Hörbuch im Audible-Abo zu haben. Also los, nimm dein (Finanz-)Leben selbst in die Hand. Mir macht es Spaß, dabei zuzusehen, wie mein Geld Schritt für Schritt mehr wird, während ich einen kühlen Kopf bewahre. Das kannst du auch. Es ist kein Hexenwerk.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lass uns vernetzen

Gemeinsam sind wir stark

 

Wenn dir mein Interview gefallen hat, dann abonniere mich doch und unterstütze mich mit einer Bewertung, damit auch andere Frauen diesen Kanal gut finden.

Am besten, du meldest dich zum kostenlosen Newsletter für starke Frauen an. So bleibst du immer auf dem Laufenden.

Podcast

Dein Business Talk fürs Ohr und unterwegs.

Blog

Inspiration, Motivation und Business Wissen.

Coaching

Egal wo du stehst, hier geht es zum Ziel.

Facebook

Von Frauen, Für Frauen - Füreinander.

Lass uns vernetzen

Du findest mich in den folgenden sozialen Medien. Ich freu mich, wenn wir uns hier vernetzen und austauschen.

Newsletter 

Über Annie

Ich bin als Coach für Unternehmerinnen und starke Frauen, die es werden wollen, die Wegbegleiterin auf deiner ganz persönlichen Reise in die Selbstständigkeit. Ich erkläre dir einfach und verständlich, was du für dein Business brauchst ohne im Hamsterrad zu verbrennen. Das fängt bei deinen Finanzen an, damit du nicht nur Geld mit deiner Geschäftsidee verdienst, sondern es auch bei dir bleibt. 

Kontakt

Datenschutz

3 + 1 =

Unternehmensberatung für Frauen

Annie Schnabelkraut - Coach für dein Herzensbusiness

Hinweise
Das Klicken auf mit * Sternchen gekennzeichneten Partnerlinks oder der verlinkten Bilder kostet dich nichts und ich erhalte eine Provision, mit der ich meinen Blog finanziere. Danke also schon mal für deine Unterstützung. Außerdem handelt sich, insb. bei den Finanzprodukten, nicht um konkrete Kaufempfehlungen. Ich teile hier lediglich Beispiele und meine persönlichen Erfahrungen.

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden

Vielen Dank für deine Anmeldung

Pin It on Pinterest

Share This

Gemeinsam sind wir stark

Teile gerne meinen Blogbeitrag mit deinen Freunden