Meine Konten & Depots

Da ich immer wieder gefragt werde, welche Konten und Depots ich empfehlen kann, habe ich diese Seite für dich erstellt. Ich stelle dir hier die Produkte vor, die ich selbst nutze und für gut empfinde. Meine Finanzliteratur findest du hier.

Girokonto

Kreditkarte 180x114

Kontogebühren sind lästig und heutzutage völlig unnötig. Darum hatte ich mich vor einigen Jahren dazu entschlossen zur DKB* zu wechseln. Das Wechseln des eigenen Girokontos war damals noch lästig – so viele Unternehmen, die man benachrichtigen musste, dass sich die Bankverbindung geändert hatte. Heute geht das zum Glück alles automatisiert im Netz mit dem Online Kontowechselservice. Also los, Kosten sparen und lieber für die eigene Freiheit ausgeben!

Ich selbst bin jahrelanger DKB-Kunde und sehr zufrieden damit. Hier meine TOP3-Vorteile auf einen Blick:

  1. Du zahlst keine Kontoführungsgebühren, auch nicht für die dazugehörige VISA-Card.
  2. Du kannst mit der VISA-Card überall und EU- bzw. weltweit kostenlos Geld abheben.
  3. Alles funktioniert online: Sogar die Kontoeröffnung per Video-Chat.

Bei einem monatlichen Geldeingang von mind. 700EUR bist du DKB-Aktivkunde und hast viele weitere Vorteile. Besonders gefallen mir die dazugehörigen Apps:

  1. Mit der DKB Banking App habe ich jederzeit all meine Konten im Blick, sogar die anderer Banken.
  2. Mit der DKB TAN2go App verzichte ich auf die Papierliste und kann bequem alle Banktransaktionen digital bestätigen.
  3. Mit der DKB Card-Secure App verschaffe ich mir Sicherheit dem Bezahlen per Kreditkarte im Internet.

Ich nutze ein zweites kostenloses DKB-Cash* auch als Gemeinschaftskonto mit meinem Freund. So kann ich gut meine persönlichen Finanzen von den gemeinschaftlichen Ausgaben trennen.

Kreditkarte

Ich liebe meine Amazon.de VISA Karte*: Bei jedem Einkauf über Amazon, ist die mein Standard-Zahlungsmittel! Das bringt mir viele Punkte und damit einen ordentlichen Cash-Back. So spare ich viel Geld. Als Prime* Kunde, ist die natürlich kostenfrei und mein Amazon Prime nutze ich voll und ganz. Das sind mir 69,00 EUR pro Jahr bzw. 7,99 EUR pro Monat definitiv wert: kostenloser Premiumversand, unbegrenztes Streaming von Musik und Filmen und Vieles mehr.


Business Konto

Bei meinem Weg in die Selbstständigkeit war es mir besonders wichtig, ein weiteres kostenloses Girokonto zu eröffnen. Gerade beim Start möchte man ja erstmal schauen, wie es läuft bevor man mehr Geld investiert. Außerdem probiere ich gern neue Sachen aus und liebe die digitale Welt samt ihrer unzähligen innovativen Apps. Da kam ich um das Berliner fintech-Unternehmen N26* nicht drum herum und bin bisher mit meinem N26*-Konto dort vollstens zufrieden! Die App ist super modern und überzeugt mit einfachem Design und toller Handhabung.

Hinweis: Bei der N26* handelt es sich nicht um ein klassisches Geschäfts-Girokonto. Die N26*  ist eigentlich für Privatkunden gedacht, bietet aber für Freelancer und Einzelunternehmer eine Art BusinessKonto an, um Startups zu unterstützen. 


Logo

Mit meiner Freundin habe ich eine GbR gegründet. Dafür haben wir bei Holvi* ein Geschäftskonto eröffnet. Die Basis-Variante namens Builder mit einem Konto und einer Kreditkarte ist kostenfrei und völlig ausreichend für den Start. Sie verfügt sogar über eine Integration mit Lexoffice, was gleich die Buchhaltung vereinfacht.

Holvi

Tagesgeldkonto

Für die eiserne Reserve empfehle ich dir 2-3 Monatsgehälter sofort verfügbar auf einem Tagesgeldkonto zu parken und nur im Notfall anzufassen. Zusätzlich kannst du das Tagesgeldkonto auch zum Sparen nutzen, für den Urlaub oder für größere Anschaffungen in naher Zukunft, nicht jedoch zum Geld verdienen und auch nicht als langfristige Geldanlage. Da frisst die Inflation dein Geld wie beim klassischen Sparbuch nur auf. Mehr dazu findest du hier.

Ich persönlich habe meine eiserne Reserve bei der DKB*. Hierbei handelt es sich um ein Kooperationskonto mit VISA – Das DKB-VISA-Tagesgeld* . Das ist eine tolle Sache: Das Umbuchen vom und zum Girokonto funktionieren quasi in Echtzeit und du bekommst keine Karte dazu, damit du nicht verleitet wirst, deinen Notgroschen an der nächsten Kasse zu plündern. Hinweis: Das DKB-VISA-Tagesgeld* gibt es nur, wenn du auch ein Girokonto bei der DKB* führst und auch nur als Einzelkonto, nicht als Gemeinschaftskonto für dich und deinen Partner.

Depot

DKB - Deutsche Kreditbank AG

Auch hier setze ich auf die DKB* und den kostenfreien DKB-Broker*. Meine TOP3-Vorteile auf einen Blick:

  1. Du zahlst keine Grundgebühren für das DKB-Broker*-Depot.
  2. Die Gebühren sind klar, einfach und transparent:
    • 1,50 EUR Ausführungsentgelt pro Sparplanausführung
    • 10,00 EUR je Inlandsorder bis 10.000,00 EUR
    • Beim Handel über den Handelsplatz TRADEGATE® entfallen die Fremdkosten.
  3. Alles funktioniert online oder per App.

Hinweis: Den DKB-Broker* gibt es nur, wenn du auch das Girokonto bei der DKB* führst. Besteht bereits anderweitig ein Depot, kannst du, wie auch beim Girokonto, online bequem wechseln.


Hinweis: Alle genannten Order-Gebühren auf dieser Seite verstehen sich zzgl. ggf. anfallender Börsen-, Markler- oder Handelsplatzgebühren.

(Stand: 08/2018)


Gefallen dir meine Empfehlungen, dann kannst du diese auch gern über die entsprechenden Partnerlinks nutzen. Das Klicken auf diese mit * Sternchen gekennzeichneten Links oder der verlinkten Bilder kostet dich nichts und ich erhalte eine Provision, wenn du dort etwas kaufst, womit ich meinen Blog finanziere. Danke also schon mal für deine Unterstützung.