Interview mit Keila Hötzel

Design Studio mit argentinischem Flair 

Ich habe Keila durch die LocalGirlbosse kennengelernt. Sie ist vor fast 10 Jahren aus Buenos Aires, Argentinien der Liebe wegen nach Deutschland gekommen.

Anfangs war sie noch bei einer Agentur angestellt, doch für Keila stand von Anfang an fest: sie macht sich als Grafikdesignerin selbstständig. Das war sie bereits in ihrer Heimat. Also lernte sie die deutsche Sprache und baute sich ein Netzwerk auf. Und glaubt mir: Deutsch hier in Bayern zu lernen ist gar nicht so leicht.
Sogar ich habe manchmal noch Probleme die Menschen hier zu verstehen. Keila ist sehr verbunden mit ihrer Umgebung und kann viele regionale Betriebe zu ihren Kunden zählen, aber auch internationale Konzerne wie Nike. Seit kurzem kooperiert sie wieder mit ihrer ehemaligen Geschäftspartnerin aus Argentinien. Ich find ihre Geschichte super spannend, aber hört selbst – viel Spaß beim Interview.

Podcast – Annie und die starken Frauen

Was interessiert dich beim nächsten Interview? Welche Fragen soll ich stellen? Wo möchtest du mehr erfahren? Schreib mir oder kommentiere den Beitrag. Ich setze es gern direkt in einer der nächsten Folgen um.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podcastee4ed7.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Show Notes

Alles auf einen Blick: Hier sind die Links zu den Themen, über die im Podcast gesprochen wurde. Viel Spaß beim Nachlesen und selbst ausprobieren. 

Keilas Website
Mehr über das Design Studio findest du hier.

Fokus. Fokus. Fokus.

Nicht nur auf die richtige Zielgruppe kommt es an, wenn ich über Fokus spreche. Fokus ist vor allem wichtig, wenn du allein in deinem stillen Kämmerlein arbeitest und kein Chef um die Ecke kommt und guckt, ob du auch fleißig deine Arbeit machst! Jeder schreit aktuell nach Home Office, doch zu Hause allein die Motivation und konzentriert an einer Sache zu arbeiten, ist gar nicht mal so leicht. Keila hat ihren Tag deshalb sehr durchstrukturiert, hat ihre ToDo-Listen, die sie abarbeitet und legt vor allem ihr Handy beiseite um nicht abgelenkt zu werden. 
Kennst du das auch? Du arbeitest stundenlang und kommst nicht voran, weil du ständig auf dein Handy schaust? Das Handy lenkt unheimlich vom konzentrierten Arbeiten ab, doch auch ich mag es nicht ganz weg packen. Mein Trick: Ich stell mir einen Timer – 15 min konzentriertes Arbeiten, 5 min Handy-Zeit. Damit schaffe ich echt was weg: Du glaubst gar nicht, was du in 15 min konzentriertem Arbeiten alles schaffen kannst! Und gleichzeitig bleibst du bei Social Media am Ball & lässt dein Community Management nicht schleifen. Probier es aus – es funktioniert! Wenn du noch mehr Tipps brauchst, meld dich bei mir. Nur gemeinsam sind wir stark. 

Video – Annies YouTube-Kanal

Du findest alle Podcast-Folgen auch als Video auf meinem Frau Schnabelkraut YouTube-Kanal. Viel Spaß beim Anschauen.

Du kannst Abonnieren, Bewerten, Liken und vor allem Kommentieren. Bei Instagram kannst du dich auch direkt mit den Interviewgästen austauschen. Ich bin gespannt auf deine Meinung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Noch mehr Einblicke in meine persönlichen Finanzen und exklusive Infos für Unternehmerinnen.


Community

Exklusiv für Frauen: Tausch dich aus zu Business und Finanzen. Die Facebook-Gruppe zum Podcast.

 Facebook


Jetzt Podcast abonnieren

Lerne von starken Frauen, erfolgreichen Gründerinnen und großartigen Unternehmern. Lass dich inspirieren.

  Spotify
   iTunes
  YouTube


Blog-Kategorien

Netzwerk ist alles

Lass uns verbinden, voneinander lernen, miteinander austauschen, füreinander dasein.


Über Annie Facebook
Über Annie

Freiberuflerin, digitale Nomadin, Investorin, Local Girlboss & noch Vieles mehr.

Über Annie Über Annie

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden

Vielen Dank für deine Anmeldung