133 Bücher in einem Jahr

Mein bestes Investment 2019

Vor Kurzem habe ich Robert Pacher von pacher.agency kennengelernt. Er hatte mich in seinen Podcast little talks eingeladen. Seitdem stehen wir regelmäßig in Kontakt und heute schreibt er einen Gastartikel über sein bestes Investment 2019 – Er las 133 Bücher. Ich selber höre viele Bücher über Audible oder Buchzusammenfassungen über Blinkist.

Immer wieder betone ich, wie schade ich es finde, dass ich sehr spät meine Leseleidenschaft entdeckt habe. Früher verspürte ich nie den Drang, etwas zu lesen. Doch dann kam die Entscheidung, dass ich den Schritt in die Selbstständigkeit wage und kündigte schließlich, sodass ich ab 1. Juli 2017 freigestellt war. Mit meinen zarten 21 Jahren war ich nun selbstständig als Grafik Designer. Um ehrlich zu sein, stellte ich mir alles viel einfacher vor, als es schlussendlich war. 

Selbstständigkeit: Hals über Kopf

Ich wusste gar nicht, was ich den ganzen Tag machen sollte, schließlich hatte ich damals noch keine Kunden. Am Ende der ersten Woche verspürte ich, dass ich so nicht weiterkomme, da mich zu viele Fragen beschäftigten. Ich bestellte mir daraufhin mein erstes Buch. Es hieß „Reicher als die Geissens“, von Alex Fischer. Dort hörte ich zum ersten Mal von Dingen wie Pareto Prinzip, Geldmagnet, Mehrwert liefern und Zweckgetrieben zu handeln. Das Lesen vermittelte mir sofort mehr Selbstbewusstsein, da ich neue Ansätze für mein Geschäftsfeld fand.

133 Bücher in einem Jahr

Am Jahresende nehme ich mir immer eine Woche Zeit, in der ich das Jahr analysiere und reflektiere. Ich schreibe meine Gedanken auf, setze mir neue Ziele und versuche neue Ansätze und Ideen zu finden. Als ich anfing mein persönliches Jahr zu reflektieren, war ich nicht so glücklich über die Tatsache, dass ich 2017 und 2018 insgesamt nur 20 Bücher las. Schließlich entschloss ich, mein Ziel für 2019 auf 25 Bücher festzulegen. Nachdem ich Anfang April mein Ziel erreicht hatte, erhöhte ich es auf 100 Bücher. Nachdem es 100 Bücher waren, erhöhte ich es nochmals auf 133 Bücher.

War es das alles Wert?

Man kann sich vorstellen, dass man wenig Zeit für andere Dinge hat, wenn man 133 Bücher in einem Jahr liest. Ich sah es als eine persönliche Verpflichtung und wusste, dass ich nach diesem Jahr ein ganz anderer Mensch sein werde und damit sollte ich recht behalten. Abgesehen von der Tatsache, dass ich mich in speziellen Bereichen weiterentwickelt habe, hatte das Lesen noch viele andere und nicht vorhersehbare Vorteile.

Die größten Vorteile:

Das Lesen half mir dabei, ein Podcast-Format namens „little talks“ zu kreieren. Das angeeignete Wissen ermöglichte es mir, mich mit älteren und zugleich erfahreneren Menschen in einem Interview zu unterhalten. Ich wurde besser im Netzwerken, da ich immer ein Gesprächsthema fand.

Durch das Lesen und den Austausch fand ich zu meinem Mentor. Mehrere Bücher motivierten mich zum Blog schreiben, somit entdeckte ich meine Leidenschaft zum Schreiben und verfasste letztes Jahr 49 Blog Artikel. Bücher halfen mir über eine kurzzeitige Sinnkrise hinweg, in der ich neue Chancen erkannte.

Zusätzlich entdeckte ich meine gesellschaftliche Vision, welche darin besteht, einen Ort der Bildung zu erschaffen, deren zentraler Bestandteil eine Bibliothek ist.

Meine 14 Lieblingsbücher

2 Kommentare
  1. Danke für die Inspirationen! Habe unter den 14 Lieblingsbüchern gleich noch ein paar für meine Leseliste gefunden (acht davon habe ich tatsächlich auch schon gelesen und für sehr lesenswert befunden). LG

    Antworten
    • Das freut mich, Tobias. Viel Spaß damit! 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Noch mehr Einblicke in meine persönlichen Finanzen und exklusive Infos für Unternehmerinnen.


Community

Exklusiv für Frauen: Tausch dich aus zu Business und Finanzen. Die Facebook-Gruppe zum Podcast.

 Facebook


Jetzt Podcast abonnieren

Lerne von starken Frauen, erfolgreichen Gründerinnen und großartigen Unternehmern. Lass dich inspirieren.

  Spotify
   iTunes
  YouTube


Blog-Kategorien

Netzwerk ist alles

Lass uns verbinden, voneinander lernen, miteinander austauschen, füreinander dasein.


Über Annie Facebook
Über Annie

Freiberuflerin, digitale Nomadin, Investorin, Local Girlboss & noch Vieles mehr.

Über Annie Über Annie

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden

Vielen Dank für deine Anmeldung