Gastartikel Susi von HeySister!

HeySister! So gehst du mit Rückschlägen um.

Meine liebe Gründerin, sich selbstständig zu machen, dazu gehört eine ordentliche Portion Mut. Schließlich wird es im Laufe deiner Gründung nicht nur Applaus und gutes Zureden geben. Es werden Probleme auftauchen. Finanzielle, zeitliche, vielleicht auch partnerschaftliche bzw. familiäre. Denn Du wagst da ja auch ganz schön was!

Du möchtest Deine Wohlfühlzone verlassen, auf eigenen Beinen stehen. Meist geht damit auch eine charakterliche Veränderung einher. Du möchtest Deine Vision verwirklichen, die Du vielleicht schon monatelang, wenn nicht jahrelang mit Dir herum trägst.

Du bist jetzt an einem Punkt, wo Du dafür einstehen möchtest- und deshalb auch Abstriche in anderen Bereichen machen musst. Du wirst nicht mehr so viel Zeit haben für Dein Umfeld. Du musst besser koordinieren lernen und Dich auch mal über die Meinung von Menschen, auf die Du bisher gehört hast, hinwegsetzen müssen. WEIL DU ÜBERZEUGT BIST.

Doch was passiert, wenn Dir alles zuviel wird? Wenn Du dir gar nicht mehr sicher bist, ob Du diesen ganzen Aufwand eigentlich willst?

Ich möchte Dir erzählen, was mir hilft:

Immer, wenn ich kurz davor war (oder bin), aufzugeben, habe ich mir folgende Frage gestellt:

„Was wäre, wenn ich das ganze Projekt jetzt sofort abblasen würde? Wenn einfach ALLES, was ich bisher an Ideen, an Zeit, an grauen Zellen investiert habe, einfach in den Mülleimer wandern würde?“

Die Antwort ist:

Es würde mich unheimlich verbittern. Spätestens dann, wenn jemand anders mit meiner Idee durchstartet, würde ich mich ärgern, wäre enttäuscht und wütend. Für mich ist das keine Option.

Unser Leben ist zu kurz für halbe Sachen. Selbst wenn Du scheiterst- das tun wir ALLE irgendwann mal! Beiße die Zähne zusammen und geh weiter. Denn was heißt scheitern? Laut Duden: „ein angestrebtes Ziel o. Ä. nicht erreichen, keinen Erfolg haben“.

Doch wenn Du den Weg nicht bis zum Ende gehst, weißt Du nicht, ob Du das Ziel nicht doch erreicht hättest!

Vielleicht musst Du dir einfach noch die ein oder andere Sache zusätzlich aneignen. Vielleicht musst Du den zeitlichen Rahmen neu abstecken. Oder zusätzliches Kapital auftreiben. Egal, was es ist:

Das ist DEINE Vision. 

Schenke sie nicht her, sondern sei stolz auf Dich und glaube daran.

Susi
HeySister!

Werde auch zur Macherin!

Der DIY-Guide für deine Geschäftsidee.

Gemeinsam ist es leichter

Die Community für starke Frauen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Noch mehr Einblicke in meine persönlichen Finanzen und exklusive Infos für Unternehmerinnen.


Community

Exklusiv für Frauen: Tausch dich aus zu Business und Finanzen. Die Facebook-Gruppe zum Podcast.

 Facebook


Jetzt Podcast abonnieren

Lerne von starken Frauen, erfolgreichen Gründerinnen und großartigen Unternehmern. Lass dich inspirieren.

  Spotify
   iTunes
  YouTube


Blog-Kategorien

Netzwerk ist alles

Lass uns verbinden, voneinander lernen, miteinander austauschen, füreinander dasein.


Über Annie Facebook
Über Annie

Freiberuflerin, digitale Nomadin, Investorin, Local Girlboss & noch Vieles mehr.

Über Annie Über Annie

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden

Vielen Dank für deine Anmeldung