Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz „Daten“) im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzens, wie z.B. unserer Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). 

I. Namen und die Kontaktdaten der Verantwortlichen

Verantwortliche unseres Onlineangebots im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Anne Fiedler
Kurt-Huber-Str. 35
85055 Ingolstadt
Deutschland

Email: annie@frauschnabelkraut.de

II. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern die Rechtsgrundlage die Verarbeitung personenbezogener Daten im Folgenden in unserer Datenschutzerklärung nicht genannt wird, beruht die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auf folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Soweit Sie uns Ihre Einwilligung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zweck erteilt haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten.
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen und Durchführung vertraglicher und vorvertraglicher Maßnahmen sowie für die Beantwortung Ihrer Anfragen ist Art.6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (z.B. die Erfüllung von handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Pflichten) erforderlich ist.
  • Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich ist und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten die vorgenannten berechtigten Interessen von uns oder des Dritten nicht überwiegen.

III. Sicherheitsmaßnahmen
Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgabenunter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

IV. Speicherdauer und Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind, der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, kein Grund zu der Annahme besteht, dass eine Löschung Ihre schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt und eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung keinen unverhältnismäßig hohen Aufwand verursacht.

Sofern die personenbezogenen Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, d.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die nach handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten länger gespeichert werden müssen.

V. Übermittlung von Daten an Dienstleistungsunternehmen und sonstige Dritte

Für den Betrieb sowie für die Optimierung unseres Onlineangebotes als auch für unsere Leistungen setzen unterschiedliche Dienstleistungsunternehmen ein (z.B. Webhoster oder sonstige IT-Dienstleister). Diesen Dienstleistern übermitteln wir die für die Auftragserfüllung notwendigen Daten oder gewähren diesen auf sonstige Weise Zugriff auf diese Daten. Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Daten an Dienstleistungsunternehmen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO.

Unter Umständen werden Ihre personenbezogenen Daten auch an Dritte oder staatliche Stellen übermittelt, wenn wir hierzu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnung verpflichtet sind oder wenn wir dazu berechtigt sind, da dies z.B. für die Verfolgung von Straftaten oder für die Wahrung und Durchsetzung von unseren Rechten bzw. Ansprüchen erforderlich ist. Die Übermittlung erfolgt insofern auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c und f DSGVO.

VI. Übermittlung von Daten in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich erforderlicher Übermittlung, verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, zu denen die unter dem „Privacy-Shield“ zertifizierten US-Verarbeiter gehören oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, dem Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO).

VII. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unseres Onlineangebotes erfassen wir bzw. unser Hostinganbieter eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Erhoben werden können folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit auf den Zugriff der besuchten Webseite bzw. des Onlineangebots
  • Website von der Sie auf unser Onlineangebot gelangt bist (z. B. vorherige Webseite, Hyperlink oder ähnliches)
  • Websites, die von Ihnen über unser Onlineangebot aufgerufen werden
  • Der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • Die Menge der von Ihnen gesendeten Daten
  • Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • Der von Ihnen verwendete Browser und welche Browserversion hierbei verwendet wird.
  • Der von Ihnen verwendete Internet-Service-Provider
  • Ihnre IP-Adresse, die Ihr Internet-Service-Provider Ihrem Computer bei der Verbindung zum Internet vergibt.

Die Daten werden in Logfiles eines Servers temporär gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erfassung und Speicherung der Daten ist für den Betrieb des Onlineangebotes erforderlich, um seine Funktionalität sicherzustellen und die Inhalte des Onlineangebotes korrekt ausliefern zu können. Außerdem dienen die Daten zur Optimierung unseres Onlineangebotes und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies spätestens nach sieben Tagen der Fall, soweit zur Aufklärung von Straftaten, Missbrauchs- oder Betrugshandlungen nicht eine längere Speicherung bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls erforderlich ist. Eine darüberhinausgehende Speicherung Ihrer Daten ist möglich. In diesem Fall wird Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

  1. Widerspruch- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Onlineangebotes und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb des Onlineangebotes zwingend erforderlich sind. Es besteht daher für Sie keine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Verarbeitung der Daten.

VIII. Einsatz von Cookies

  1. Cookie- Einbindung im Onlineangebot

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

  1. Rechtsgrundlage

Sofern wir die Nutzer um eine Einwilligung in den Einsatz von Cookies bitten (z.B. im Rahmen einer Cookie-Einwilligung), ist die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO. Ansonsten werden die personenbezogenen Cookies der Nutzer entsprechend den nachfolgenden Erläuterungen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) oder sofern der Einsatz von Cookies zur Erbringung unserer vertragsbezogenen Leistungen erforderlich ist, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, verarbeitet.

  1. Widerspruchsmöglichkeit

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

  1. Nutzung des Google Tag Managers

Wir nutzen die Dienste des Google Tag Managers, dies ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tool Manager implementiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es werden keine Cookies eingesetzt und es werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

  1. Nutzung von Google Analytics

Wir nutzen die Dienste von Google Analytics, dies ist ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, um eine Analyse der Nutzung unseres Onlineangebotes zu ermöglichen.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung des Onlineangebotes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vorher gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die von Google Analytics gespeicherten Cookies werden spätestens nach 14 Monaten gelöscht.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie auf den Webseiten von Google:

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter der Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Analytics zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung von Dir Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein Interesse an der Optimierung unseres Onlineangebotes und unseres Werbeauftritts haben.

    Sie können eine erteilte Einwilligung zur vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, indem Sie die Einstellungen im Hinblick auf die zugelassenen Cookies ändern oder die Einstellungen in Ihrem Browser verändern. Für eine Deaktivierung von Google Analytics können Sie sich unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ein Browser-Plugin herunterladen und installieren.

    1. Einsatz von YouTube

    Innerhalb unseres Onlineangebots binden wir Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) ein. Hierzu wird die Javascript Bibliothek für das Einbetten von Videos vom YouTube Server geladen. Dabei wird dem YouTube Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

    Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Google, Dein Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können dies verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter der Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem Einsatz von YouTube ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein Interesse an der Optimierung unseres Onlineangebotes und unseres Werbeauftritts haben.

    Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

    Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

    IX. Teilnahme an Affiliate-Partnerprogrammen

    Innerhalb unseres Onlineangebotes setzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes) gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO branchenübliche Trackingmaßnahmen ein, soweit diese für den Betrieb des Affiliatesystems erforderlich sind. Nachfolgend klären wir die Nutzer über die technischen Hintergründe auf.

    Die von unseren Vertragspartnern angebotene Leistungen können auch auf anderen Webseiten beworben und verlinkt werden (sog. Affiliate-Links oder After-Buy-Systeme, wenn z.B. Links oder Leistungen Dritter nach einem Vertragsschluss angeboten werden). Die Betreiber der jeweiligen Webseiten erhalten eine Provision, wenn Nutzer den Affiliate-Links folgen und anschließend die Angebote wahrnehmen.

    Zusammenfassend, ist es für unser Onlineangebot erforderlich, dass wir nachverfolgen können, ob Nutzer, die sich für Affiliate-Links und/oder die bei uns verfügbaren Angebote interessieren, die Angebote anschließend auf die Veranlassung der Affiliate-Links oder unserer Onlineplattform, wahrnehmen. Hierzu werden die Affiliate-Links und unsere Angebote um bestimmte Werte ergänzt, die ein Bestandteil des Links oder anderweitig, z.B. in einem Cookie, gesetzt werden können. Zu den Werten gehören insbesondere die Ausgangswebseite (Referrer), Zeitpunkt, eine Online-Kennung der Betreiber der Webseite, auf der sich der Affiliate-Link befand, eine Online-Kennung des jeweiligen Angebotes, eine Online-Kennung des Nutzers, als auch Tracking-spezifische Werte wie z.B. Werbemittel-ID, Partner-ID und Kategorisierungen.

    Bei der von uns verwendeten Online-Kennungen der Nutzer, handelt es sich um pseudonyme Werte. D.h. die Online-Kennungen enthalten selbst keine personenbezogenen Daten wie Namen oder E-Mailadressen. Sie helfen uns nur zu bestimmen ob derselbe Nutzer, der auf einen Affiliate-Link geklickt oder sich über unser Onlineangebot für ein Angebot interessiert hat, das Angebot wahrgenommen, d.h. z.B. einen Vertrag mit dem Anbieter abgeschlossen hat. Die Online-Kennung ist jedoch insoweit personenbezogen, als dem Partnerunternehmen und auch uns, die Online-Kennung zusammen mit anderen Nutzerdaten vorliegen. Nur so kann das Partnerunternehmen uns mitteilen, ob derjenige Nutzer das Angebot wahrgenommen hat und wir z.B. den Bonus auszahlen können.

    Amazon-Partnerprogramm

    Wir sind auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse am wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann (sog. Affiliate-System). D.h. als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

    Amazon setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt und anschließend ein Produkt bei Amazon erworben haben.

    Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens

    Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

    X. Onlinepräsenzen in sozialen Medien

    Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

    Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

    Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.

    Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

    Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

    Datenschutzerklärungen der sozialen Medien:

    XI. Einsatz von Social-Media Plug-ins

    1. Facebook

    Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“).

    Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Facebook teilen können. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

    Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

    Wenn Sie eine Funktion dieses Onlineangebotes aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

    Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

    Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

    Wenn Sie Facebookmitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und Ihre Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

    1. Instagram

    Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Instagram teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram

    1. LinkedIn

    Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes LinkedIn, angeboten durch die LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von LinkedIn teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform LinkedIn sind, kann LinkedIn den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

    LinkedIn ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active). Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

    1. XING

    Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Xing, angeboten durch die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Xing teilen können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Xing sind, kann Xing den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Xing: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

    XII. Newsletter

    Durch die Anmeldung zu unserem Newsletter-Versand willigen Sie bis auf Widerruf ein, dass wir Ihnen in regelmäßigen Abständen per E-Mail einen personalisierten Newsletter von uns mit werblichen Informationen zu den Themen Selbstständigkeit, Unternehmertum, Finanzen, Versicherungen, Gründen sowie zu unseren Leistungen, Aktionen und Zufriedenheitsbefragungen (nachfolgend „Newsletter“) zusenden dürfen. Um einen für Sie und die übrigen Nutzer optimierten Newsletter versenden, willigen Sie auch in eine Erfolgsauswertung des Newsletters durch uns ein, mit der gemessen wird, ob und wann der Newsletter geöffnet wird und welche Links Sie anklicken. Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den beim Newsletterversand erhobenen Daten sind im nachfolgenden Text erläutert.

    Sie können die Einwilligung zum Empfang unseres Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft einfache Nachricht per Post (Anne Fiedler, Kurt-Huber-Str. 35, 85055 Ingolstadt, Deutschland) oder Email (annie@frauschnabelktaur.de) widerrufen. Durch den Widerruf entstehen Ihne keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach dem Basistarif.

    1. Beschreibung und Umfang und Zweck der Datenverarbeitung beim Newsletter-Versand

    Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse und Ihren Vornamen angeben. Die Angabe der E-Mailadresse ist notwendig, um Ihnen den Newsletter an diese E-Mailadresse zustellen zu können. Die Angabe des Vornamens erfolgt zum Zweck Ihrer persönlichen Ansprache im Newsletter. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

    Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, um sicherzustellen, dass sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

    1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

    Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

    Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletterversandes, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

    1. Widerrufsmöglichkeit

    Sie können die Einwilligung zum Empfang unseres Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Zu diesem Zweck können Sie eine einfache Nachricht per Post oder Email an die folgenden Kontaktdaten senden:

    Anne Fiedler, Kurt-Huber-Str. 35, 85055 Ingolstadt, Deutschland
    Email: annie@frauschnabelkraut.de

    Durch den Widerruf entstehen Ihne keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach dem Basistarif.

    1. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre E-Mail-Anschrift und Ihr Vorname werden für den Newsletterversand demnach so lange gespeichert, wie Sie einen Newsletter abonniert haben.

    Zum Nachweis einer ehemals gegebenen, aber widerrufenen Einwilligung, können wir die der Empfängerliste ausgetragenen Daten sowie die Daten zur Protokollierung des Anmeldeverfahrens bis zu drei Jahren nach Eingang des Widerrufs auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor sie gelöscht wird. Eine Speicherung erfolgt hierbei nur zu dem Zweck der möglichen Abwehr von Ansprüchen

    1. Newsletter – MailChimp

    Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA („MailChip“).

    Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/.

    MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).

    MailChimp wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO eingesetzt.

    MailChip kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

    1. Newsletter – Erfolgsmessung

    Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server bzw. von den Servern Versanddienstleisters MailChip abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann Sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Die dabei erhobenen Daten können zwar rein technisch einem den Empfängern im Einzelnen zugeordnet werden. Hierdurch sollen jedoch einzelne Nutzer nicht beobachtet werden. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

    Rechtsgrundlage für die mit Newsletter verbundene Erfolgsmessung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auch auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer Newsletter-Erfolgsmessung. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist daher auch Art. 6 Abs. lit. f DSGVO.

    Ein seperater Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall kann nur die Einwilligung in den Newsletterempfang insgesamt mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. 

    XIII. Kontaktaufnahme

    Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, Post, E-Mail, Telefon oder über die sozialen Medien) werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und bei anderen Anfragen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO verarbeitet. Ihre Daten können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

    Ihre Daten werden gelöscht, sobald sich aus den Umständen ergibt, dass der jeweilige Sachverhalt endgültig geklärt ist und ferner keine gesetzlichen Archivierungspflichten mehr bestehen. 

    XIV. Ihre Rechte

    Wir möchten Ihnen hiermit über die zustehenden Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Deiner Daten informieren:

    • Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).
    • Sie haben das Recht, Auskunft über zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO).
    • Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
    • Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO).
    • Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO).
    • Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, an sich oder an einen Dritten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermitteln zu lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO). Die direkte Übermittlung der Daten an einen Dritten können Sie jedoch nur verlangen, soweit dies technisch machbar ist.
    • Sie haben das Recht, einer künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben jederzeit zu widersprechen (Art. 21 DSGVO), wenn Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

    Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie uns eine einfache Nachricht an die oben unter Ziffer I. genannten Kontaktdaten senden, ohne dass Ihnen andere Kosten als die Übermittlungskosten nach dem Basistarif entstehen. Wir behalten uns im Falle einer entsprechenden Anfrage zu Ihrem eigenen Schutz vor, weitere Informationen einzuholen, die uns Ihre Identität bestätigen. Falls uns eine Identifizierung von Ihnen nicht möglich ist, können wir die Bearbeitung der Anfrage verweigern.

    Darüber hinaus haben Sie das Recht zu Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Soweit Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen bestehende datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt, können Sie sich unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Die Beschwerde können Sie insbesondere an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes richten.

    XV. Änderung der Datenschutzerklärung

    Um sicher zu stellen, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht und auch Änderungen der Leistungen und Funktionen unseres Onlineangebots umsetzt, behalten wir uns jederzeit Änderungen unserer Datenschutzerklärung vor. Bei einem erneuten Besuch unseres Onlineangebotes gilt die Datenschutzerklärung, in der jeweils zum Zeitpunkt Ihres Besuchs innerhalb unseres Onlineangebots veröffentlichten Fassung.

    Stand: 30.03.2019

    Lass uns vernetzen

    Du findest mich in den folgenden sozialen Medien. Ich freu mich, wenn wir uns hier vernetzen und austauschen.

    Newsletter 

    Über Annie

    Ich bin als Coach für Unternehmerinnen und starke Frauen, die es werden wollen, die Wegbegleiterin auf deiner ganz persönlichen Reise in die Selbstständigkeit. Ich erkläre dir einfach und verständlich, was du für dein Business brauchst ohne im Hamsterrad zu verbrennen. Das fängt bei deinen Finanzen an, damit du nicht nur Geld mit deiner Geschäftsidee verdienst, sondern es auch bei dir bleibt. 

    Kontakt

    Datenschutz

    14 + 8 =

    Unternehmensberatung für Frauen

    Annie Schnabelkraut - Coach für dein Herzensbusiness

    Hinweise
    Das Klicken auf mit * Sternchen gekennzeichneten Partnerlinks oder der verlinkten Bilder kostet dich nichts und ich erhalte eine Provision, mit der ich meinen Blog finanziere. Danke also schon mal für deine Unterstützung. Außerdem handelt sich, insb. bei den Finanzprodukten, nicht um konkrete Kaufempfehlungen. Ich teile hier lediglich Beispiele und meine persönlichen Erfahrungen.

    Newsletter: Bleib auf dem Laufenden

    Vielen Dank für deine Anmeldung

    Pin It on Pinterest

    Share This