P2P-Kredite

Bondora Go & Grow: P2P-Kredite für Einsteiger

Ich kann es nur wiederholen: Bondora ist DIE Plattform für P2P-Kredite, wenn du Einsteiger. Die Einrichtung ist simpel, die Bedienung ist super nutzerfreundlich. Und wenn du ehrlich bist, dann ist es dir doch auch schon aufgefallen: Bondora sieht genau aus wie ich! Wenn das kein Argument ist. *lach* Endlich wird hier mal eine Frau gezeigt. Im Finanzsektor sieht man sonst fast nur Männer. Wie sagt die Geldfrau Dani Parthum immer so schön “Frauen können Finanzen”. Ich sage “Frauen können definitiv auch P2P-Kredite”. Los geht’s.
Bondora hat mit Go & Grow eine super Anlageoption für P2P-Kredit-Einsteiger geschaffen. Dahinter stehen eine vollautomatisierte Umsetzung und moderne Algorithmen, die dein Kapital in mehr als 100.000 Kredite investieren. Das kann man sich vorstellen wie einen ETF, der dein Geld in viele verschiedene Wertpapiere verteilt.
Im folgenden Beitrag erfährst du, wie du dir dein Bondora Go & Grow Konto einrichtest, Geld einzahlst und dich darüber freust, dass dein Geld jetzt für dich arbeitet und nicht umgekehrt. 

Vorteile von Bondora Go & Grow

Mit 6,75% Zinsen p.a. ist Bondora Go & Grow eine hervorragende Ergänzung zum Tagesgeldkonto und sagt damit der Inflation gehörig den Kampf an. Mehr dazu und auch zur Versteuerung findest du unter: Meine Bondora Go & Grow Erfahrungen
E
Perfekt für P2P-Neulinge

Super leicht zu handhaben und damit ideal für P2P-Kredit-Einsteiger

E
Steuern erst bei Auszahlung fällig

Ich bin kein Steuerberater, deshalb schau mal bei Roland Elias von Steuern mit Kopf vorbei.

E
Jederzeit verfügbar

Du kannst dein Geld bequem und einfach ein- und auszahlen.

E
Komplett kostenfrei

Für das Konto zahlst du nichts, lediglich beim Abheben fällt eine Gebühr von 1 EUR an. 

Wir funktioniert Bondora Go & Grow?

Nachdem du dir bei Bondora einen Account eingerichtet und dich legitimiert hast, kann es losgehen. Als erstes habe ich meine Dashboard-Ansicht angepasst. Ich will nur das sehen, was ich wirklich brauche. Der Rest verwirrt bloß. Ich muss nämlich gestehen, dass ich Bondora’s unzählige Portfolio-Management-Optionen sehr unübersichtlich finde. Da es mir vor allem darauf ankommt mein Geld einfach und unkompliziert anzulegen, empfehle ich dir folgende Einstellungen vorzunehmen. Du brauchst nur drei Dinge: Go & Grow, Kontoauszüge und Berichte. So stellst du sicher, dass nur die relevanten Details übrig bleiben und dich nichts unnötig ablenkt.
Nachdem du deine Ansicht eingestellt hast, klickst du auf Go & Grow im Menü am linken Seitenrand und wählst den Grund für deine Investition. Hier kannst du nichts falsch machen, die hübschen Bildchen sollen lediglich motivieren. Such dir das Motiv raus, was dich auf Anhieb anspricht. Was ist dein Sparziel – der neue Familienwagen oder etwa das Kinderzimmer für die werdende Mama? Bei mir geht es als digitale Nomadin natürlich um die nächste Reise.

Deine Bondora Go & Grow Konfiguration

Als nächstes geht es an die Details und das ist genau so leicht, wie die vorherigen Schritte. Das Gute daran: Deine Einstellungen sind nicht in Stein gemeißelt und können jederzeit geändert werden. Also auch hier gilt – einfach mal machen und ausprobieren. 
E
Kontoname

Gib deinem Konto einen Namen. Meins heißt Annie’s Go & Grow.

E
Startbetrag

Lege dir einen Startbetrag fest, den du einzahlen möchtest, zum Beispiel 5.000 EUR.

E
monatliche Einzahlungen

Überlege dir, wie viel du monatlich einzahlen möchest, zum Beispiel 50 EUR.

E
Anlagedauer

Sag Bondora wie lange du dein Geld ungefähr anlegen möchtest.  

Wie kommt jetzt dein Geld zu Bondora?

Nichts leichter als das. Im linken Menü findest du den Button „Einzahlen“. Auch hier bist du in 3 einfachen Schritten am Ziel. Ab jetzt geht dein Geld für dich arbeiten und nicht umgedreht. Viel Spaß beim Ausprobieren.
E
Zahlungsart

Ich nutze gern die Sofortüberweisung von Klarna

E
Konto wählen

Da gibt es als Auswahl dann dein Bondora Go & Grow.

E
Bestätigen

Betrag wählren, bestätigen und fertig!

Willst du noch mehr zu Bondora Go & Grow erfahren, dann kannst du meinen Erfahrungsbericht lesen. Wenn du ganz tief in das Thema P2P-Kredite einsteigen möchtest, empfehle ich dir das Buch Investieren in P2P Kredite: Was man wissen sollte, wie man Fehler vermeidet und erfolgreich investiert von Lars Wrobbel.

Das Beste kommt zum Schluss: Für alle Kredithaie und Macherinnen gibt es einen 5 EUR Startbonus, wenn du einen meiner Bondora-Links nutzt und dir dein eigenes Go & Grow einrichtest. Ich bin auf deinen Erfahrungsbericht gespannt. Kommentiere gerne unter dem Beitrag und meld dich bei Fragen. Ich freue mich über den Austausch. Happy Investing.

4 Kommentare
  1. Hallo Annie
    Meinst du nicht man sollte deinen LeserInnen auch ein wenig zu den Risiken erzählen die sie mit Bondora und im speziellen Go&Grow eingehen?
    Rendite kommt schließlich von Risiko… Und das ist bei einer faktischen Unternehmensanleihe die man da bei Bondora zu 6,5% erwirbt, nicht vergleichbar mit dem geliebten Sparbuch 😉
    grüße
    Thomas

    Antworten
    • Auf jeden Fall, Thomas! Der Artikel zu P2P-Krediten allgemein, PRO & CON, Risiko & Rendite ist schon in Arbeit und super wichtig. Sobald der fertig ist, wird er hier verlinkt! Wie bist du denn in P2P-Kredite investiert und wie streust du dein Risiko? Ich habe nur 10-15% meines Vermögens in P2P-Kredite investiert und den Rest im Depot und auf dem Tagesgeld. LG Annie

      Antworten
  2. Hallo Annnie
    du kannst dich von meinem Beitrag dazu inspirieren lassen 😉
    http://p2p-game.com/grundlagen-eine-ganze-menge-an-risiken-die-man-sich-mit-p2p-in-sein-portfolio-holt-%f0%9f%a6%88
    Auch in meinem Bondora Review (findest du auch ohne link 😉 ) habe ich noch die spezifischen G&G Risiken aufgezählt. Ich selbst investiere ~10% in P2P diese zähle ich zu den hoch Risiko Anteilen meines Depots (Eine Risikoklasse über Aktien & ETFs immerhin vor Derivaten – orientiere mich an der G. Kommer Einstufung)
    grüße
    Thomas
    Grüße
    Thomas

    Antworten
    • Super, Danke dir Thomas. Da schau ich mal rein. Wir hören, lesen, sprechen uns ja sicher wieder. 😉 Dir bis dahin noch eine schöne Woche! LG Annie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Noch mehr Einblicke in meine persönlichen Finanzen und exklusive Infos für Unternehmerinnen.


Community

Exklusiv für Frauen: Tausch dich aus zu Business und Finanzen. Die Facebook-Gruppe zum Podcast.

 Facebook


Jetzt Podcast abonnieren

Lerne von starken Frauen, erfolgreichen Gründerinnen und großartigen Unternehmern. Lass dich inspirieren.

  Spotify
   iTunes
  YouTube


Blog-Kategorien

Netzwerk ist alles

Lass uns verbinden, voneinander lernen, miteinander austauschen, füreinander dasein.


Über Annie Facebook
Über Annie

Freiberuflerin, digitale Nomadin, Investorin, Local Girlboss & noch Vieles mehr.

Über Annie Über Annie

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden

Vielen Dank für deine Anmeldung