BISON App im Test: Kryptowährungen handeln

Bitcoin: Über Nacht mit der BISON App zur Krypto-Millionärin?

Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. haben mich schon super lang interessiert, doch bisher war für mich die Hürde zu groß, um einzusteigen: zu kompliziert die technischen Voraussetzungen und zu unsicher die ausländischen Marktplätze. Das hat sich jetzt geändert mit der BISON-App, die Krypto-App einer Tochtergesellschaft der Börse Stuttgart.

In diesem Beitrag erfährst du, wie der Handel mit Kryptos über die BISON-App funktioniert, wie du damit Geld verdienen kannst, was du dabei beachten solltest und wie mein erster Echtgeldtest ausfiel. Ich zeige dir, wie du deine Gewinne versteuern musst und was dich der Kryptohandel eigentlich genau kostet. Falls noch Fragen offen bleiben, kommentiere gern den Beitrag hier im Blog oder auf Social Media bei Instagram und Co. Wenn du dich mit anderen Frauen über deine Krypto-Erfahrungen austauschen möchtest, dann bist du in der Community “Annie und die starken Frauen” an der richtigen Adresse. Einfach mal machen. Viel Spaß.

Kryptohandel: Wie wirst du jetzt reich?

Vor 10 Jahren konntest du einen Bitcoin für nicht mal 0,08 Dollar kaufen. 2017 hatte der Bitcoin bisher seinen Höhepunkt erreicht und war fast 20.000 Dollar wert. Hättest du damals also für nur einen einzigen Dollar Bitcoins gekauft, hättest du fast 1.300 Stück erhalten. Damit wärst du 2017 mit einem Vermögen von 26 Millionen reich gewesen. Bis heute ist der Preis wieder gefallen, Ende 2019 lag er bei ca. 7.200 Dollar. Damit wären es aber immer noch satte 9,36 Millionen für dich gewesen. 

Wie verdienst du nun heute mit Krypotohandel Geld? Ganz einfach, hier ein Rechenbeispiel: Du kaufst einen Bitcoin mit den BISON App. Der kostet beispielsweise an dem Tag, an dem du kaufst, 5.000 EUR. Der Markt ist super volatil, der Preis ändert sich sekündlich, je nach Angebot und Nachfrage, deshalb ist das hier nur ein Beispielpreis. Steigt der Preis nun auf 6.000 EUR an, egal ob am nächsten Tag, in der nächsten Stunde oder erst im nächsten Jahr, hast du noch nichts gewonnen. Dafür musst du deinen Bitcoin erst ve
rkaufen. Verkaufst du ihn also für 6.000 EUR, egal wann, hast du 1.000 EUR Gewinn gemacht. 

Das Gleiche gilt, wenn der Preis beispielsweise auf 3.000 EUR pro Bitcoin fällt. Du hast kein Geld verloren, solange du nicht verkaufst. Allerdings wird dir niemand den Bitcoin für 5.000 EUR abkaufen, wenn er zum Verkaufszeitpunkt nur 3.000 EUR wert ist. Du solltest also auf keinen Fall dein ganzes Geld in Kryptowährung investieren, sondern immer mindestens eine Rücklage für den Notfall auf deinem Tagesgeldkonto bereit halten. Wie der Bitcoin-Preis sich entwickelt, kannst du nämlich nicht beeinflussen. Du kannst nur zuschauen und mitmachen. Kaufen und Verkaufen. 

Ich kaufe und halte. Für mich ist das eine langfristige Anlage, vielleicht bin ich ja in 10 Jahren damit Millionärin. Trotzdem schaue ich regelmäßig in meine App und kaufe auch mal nach, wenn mir der Preis gerade besonders günstig erscheint oder ich Geld übrig habe. Keine Angst, du brauchst keinen ganzen Bitcoin kaufen. Bei BISON ist dein Einstieg bereits ab unter 1 EUR möglich. Damit erwirbst du dann nur einen Bruchteil vom Bitcoin oder der jeweiligen Kryptowährung, die du dort handeln kannst.

Allgemeines: Möchtest du mehr über die einzelnen Kryptowährungen erfahren, dann kannst du das hier tun. Dort hat BISON die Kurswerte und Hintergrundinformationen zusammengestellt. 

Kryptohandel in 4 einfachen Schritten 

Gleich vorweg, aktuell ist so ein großer Andrang auf die BISON App, dass die Verifizierung des Accounts schon mal dauern kann. Plane ruhig 10-15 Minuten ein und versuche es eher zu unkonventionellen Zeiten, also vielleicht spät abends und nicht gerade in deiner Mittagspause.

Für starke Frauen: 10 EUR in Bitcoin als Bonus für deinen ersten Kryptohandel.
Hinweis: Dieser Promo-Link funktioniert nur, wenn du damit die BISON App direkt auf dein Smartphone herunterlädst und dich somit als Neukunde registrierst!

1. Deine BISON App auf deinem Smartphone laden

Installiere BISON auf deinem Handy und melde dich an, fülle deine persönlichen Daten aus und schau dich schon mal in der Demo-Version um.

E
2. Deinen Account verifizieren

Um mit echtem Geld zu handeln, musst du dich per Video und Ausweis verifizieren. Einfach den Anweisungen in der App folgen, wie bei einer Kontoeröffnung.

E
3. Geld einzahlen

Damit du per Klick kaufen kannst, musst du Geld von deinem Girokonto an BISON überweisen. Die Kontodaten findest du in der App.

E
4. Krypto kaufen

Ist das Geld auf deiner BISON App, kann es auch schon losgehen. Kryptowährung aussuchen, Betrag festlegen, den du investieren möchtest, kaufen klicken, Fertig. 

Tipp zur Kontosicherheit: Stell sicher, dass du das Öffnen der App nochmal bestätigen musst, beispielsweise mit Touch ID. Das verhindert den unerlaubten Zugriff Dritter, falls dir dein Handy abhanden kommt. Vergiss aber trotzdem dein Passwort nicht. Denn sollte dein Handy doch mal verloren gehen, kannst du dich damit auch auf einem anderen Gerät anmelden. Ein Vögelchen hat mir übrigens gezwitschert, dass auch an einer webbasierenden Version gearbeitet wird.

Bitcoin kaufen: So einfach geht’s

Mit BISON kannst du 4 verschiedene Kryptowährungen handeln, also kaufen und verkaufen: Bitcoin, Litecoin, Ethereum und XRP (Ripple). Die Funktionsweise der App ist für alle gleich. Voraussetzung für den Echtgeldhandel ist, dass du dich verifiziert und Geld über dein Girokonto eingezahlt hast. Dann kann es losgehen.

  1. Kryptowährung aussuchen
  2. Kaufen klicken
  3. Kaufbetrag festlegen
  4. Zweimal mit OK bestätigen
  5. Fertig.

Hinweis: BISON ist kein Geldbeutel. Du kannst damit nicht bezahlen. Die App ist lediglich für den Handel von Kryptowährung gedacht. Häufig gestellte Fragen und Antworten zur BISON App findest du hier. Bei BISON werden digitale Kryptowährungen allerdings “physisch” verwahrt, also tatsächlich für die Kunden gekauft und sicher verwahrt. Wer will, kann sich dies auch später auf andere Wallets übertragen lassen.

Wie viel kostet die BISON App?

Die BISON App an sich ist kostenfrei. Es fallen keine Gebührung für die Kontoeröffnung, Kontoführung oder Ein- und Auszahlung an. BISON verdient erst Geld, wenn du mit Kryptowährungen handelst über den sogenannten “Spread”. Das ist die Differenz von Kauf- und Verkaufspreis, aktuell liegt der gemäß Gebührenübersicht bei 0,75%. Das ist es mir wert. Dafür übernimmt BISON ja im Hintergrund die komplette technische Abwicklung. Die Preise, die du in deiner BISON App siehst sind auch genau die, die du dann bezahlst oder erhälst. Der Spread ist immer schon eingerechnet.

Für starke Frauen: 10 EUR in Bitcoin als Bonus für deinen ersten Kryptohandel.

Hinweis: Dieser Promo-Link funktioniert nur, wenn du damit die BISON App direkt auf dein Smartphone herunterlädst und dich somit als Neukunde registrierst!

Sicherheit und Versteuerung von Krypto-Gewinnen

BISON hat sich die Mühe gemacht und ausführliche Basis- und Risikoinformationen zusammengestellt, die du hier findest. Kryptowährungen bergen natürlich ein gewisses Risiko und sind keine sichere Geldanlage. Deshalb ist es wichtig, dass du dein Geld diversifiziert, also auf verschiedene Anlageformen aufteilst und immer einen Notgroschen auf deinem Tagesgeldkonto hast, für den Fall der Fälle.

Machst du beim Handel von Kryptowährungen Gewinne, musst du die natürlich versteuern. Gewinne, die bei einer Haltefrist über ein Jahr anfallen, sind momentan noch steuerfrei. In der BISON App selber kannst du dir einen Info-Report für das jeweilige Steuerjahr erstellen und per E-Mail zuschicken lassen.

Buch-Empfehlung: Bitcoin & Co.: Sicher durch die Steuererklärung mit Kryptowährungen
Tipp: Das Hörbuch gibt es gratis im Audible-Probeabo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Thema Versteuerung findest du ausführliche Informationen bei Roland von Steuern mit Kopf, beispielsweise im folgenden Video: Update: Steuern auf Kryptowährungen fünf Punkte.

Noch mehr BISON: In Bitcoin & Ethereum investieren wie ein BISON: So investierst du einfach, sicher und blitzschnell in Kryptowährungen

Fazit zur BISON App

Aktuell hat BISON nur 10% weibliche Nutzer, doch ich bin mir sicher, das wird sich nach diesem Beitrag ändern. Ich bin schon mal überzeugt. Ich habe für den Test einmalig 500 EUR investiert und mit kleinen Beträgen zwischen 10 und 20 EUR an mehreren Tagen Kryptowährung gekauft bis meine 500 EUR aufgebraucht waren. Ich habe insgesamt 40%, also 200 EUR in Bitcoin investiert und je 20% also je 100 EUR in Litecoin, Ethereum und Ripple. Ich habe alles einmal ausprobiert, insbesondere das Ein- und Auszahlen und das Kaufen und Verkaufen. Mein Fazit: Kryptohandel macht mir Spaß und die Benutzerfreundlichkeit der App hat mich überzeugt.

Hier die für mich wichtigsten drei Vorteile auf einen Blick:

BISON macht es dir leicht.

Kein Wallet, kein Depot oder andere technische Voraussetzungen. Du brauchst einfach nur die App, sonst nichts. Das macht den Kryptohandel super einfach. Geld einzahlen, klicken, kaufen, fertig. Einfacher geht es echt nicht.

E
Preisalarm & Cryptotrader

Mit diesen beiden Features hast du den Kryptomarkt jederzeit im Blick, auch wenn du dein Telefon gerade nicht in der Hand hast. Der Preisalarm informiert dich per Push und auch nur dann, wenn du es möchtest.

E
Made in Germany

Ich vertraue der Börse Stuttgart und dem Tochterunternehmen, das hinter BISON steht. Die anderen ausländischen Krypto-Marktplätze hatten mich bisher nicht überzeugt, insbesondere beim Thema sichere Verwahrung meines Geldes. Das Echtgeld wird bei einer deutschen Bank (solarisBank AG) verwahrt. Hier greift also, wie bei jeder anderen deutschen Bank, der Einlagensicherungsfonds.

Was ist dein Fazit? Willst du wissen, was hinter Bitcoin eigentlich steckt? Sind noch Fragen offen? Dann kommentiere gern den Beitrag oder den Post bei Instagram. Bist du bereit deine eigenen Bitcoins zu kaufen? Dann los, viel Spaß beim Ausprobieren, Geld verdienen und Millionärin werden.

Für starke Frauen: 10 EUR in Bitcoin als Bonus für deinen ersten Kryptohandel.
Hinweis: Dieser Promo-Link funktioniert nur, wenn du damit die BISON App direkt auf dein Smartphone herunterlädst und dich somit als Neukunde registrierst!

Noch mehr BISON

Ich habe mit Richy von der Börse Stuttgart gesprochen und das Interview als Podcast udn YouTube-Video aufgezeichnet. Dort erhälst du noch tiefere Einblicke und Infos zu Kryptowährungen und der BISON App. Hier geht es zum ersten und hier zum zweiten Teil. Viel Spaß beim Zuhören oder anschauen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Noch mehr Einblicke in meine persönlichen Finanzen und exklusive Infos für Unternehmerinnen.


Community

Exklusiv für Frauen: Tausch dich aus zu Business und Finanzen. Die Facebook-Gruppe zum Podcast.

 Facebook


Jetzt Podcast abonnieren

Lerne von starken Frauen, erfolgreichen Gründerinnen und großartigen Unternehmern. Lass dich inspirieren.

  Spotify
   iTunes
  YouTube


Blog-Kategorien

Netzwerk ist alles

Lass uns verbinden, voneinander lernen, miteinander austauschen, füreinander dasein.


Über Annie Facebook
Über Annie

Freiberuflerin, digitale Nomadin, Investorin, Local Girlboss & noch Vieles mehr.

Über Annie Über Annie

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden

Vielen Dank für deine Anmeldung